Freitag, 25.09.2020

Aufbau BHP 25

Nach einiger Zeit der Vorbereitung und der Planung entschied sich die Führung des Sanitätsdienstes Staßfurt und der IuK Einheit der Feuerwehr Hecklingen, eine gemeinsame Übung in Staßfurt durchzuführen. Wir haben bei einem MANV-Fall im Salzlandkreis folgende Aufgaben: 1. Sicherstellung der Kommunikation an der Einsatzstelle, zwischen den Einsatzabschnitten und der Leitstelle 2. Der Aufbau eines Sichtungszeltes.

Genau diese Aufgaben wurden bei dieser Ausbildung auch durchgeführt. Natürlich galt es auch die Zusammenarbeit zu stärken und ein gegenseitiges Kennenlernen hervorzurufen. Wir unterstützten die Kameradinnen und Kameraden des DRK bei dem Aufbau ihres Behandlungsplatzes und sie uns bei dem Aufbau unseres Sichtungszeltes. Das ganze passierte in aller Ruhe, um die Handgriffe zu festigen, dennoch waren alle Beteiligten sehr Konzentriert bei der Sache und der nötige Ernst hat zu keiner Zeit gefehlt.

Im Anschluss bekamen wir die Einladung mit in das Gerätehaus des Sanitätszuges zufahren um der gemeinsamen Ausbildung einen schönen Abschluss zugeben. Dies gelang auch gut, das Essen war sehr gut und die Gespräche wurden fortgeführt.

Abschließend kann man die Ausbildung als vollen Erfolg werten. Es ist nie schlecht über den Tellerrand zuschauen, dazu lernen kann nie schaden. Aber wir wollen auch, das wir es nicht im Einsatz brauchen und uns hoffentlich nur zu den gemeinsamen Übungen sehen. Sollte es dennoch zu einem solchen Ereignis kommen, sind wir bereit und wissen welche Handgriffe notwendig sind um schnell und effizient zuarbeiten.

Bedanken möchten wir uns für die gemeinsamen Stunden, das leckere Essen und das gegenseitige Kennenlernen.
Ihr seid klasse, macht weiter so!

 

https://www.facebook.com/DRK.Katastrophenschutz.Stassfurt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Hecklingen